Ausschreibung

Termin: Samstag, 29. August 2020
Ort: An der alten Käserei
Am Mittelhafen 20
Münster (Westfalen)
Veranstalter:
Tri Finish Münster e.V.
Wilhelmstraße 60
48149 Münster
Wettkampfstrecke: Hafenbecken Münster, Wendepunktstrecke mit 500m Länge (1 Runde=1000m)
Angeboten werden die Strecken 1000m (1 Runde), 2000m (2 Runden), 4000m (4 Runden), 6000m (6 Runden)
und 8000m (8 Runden) mit elektronische Zeitnahme/Rundenkontrolle.
Das Tragen eines Neoprenanzuges ist freigestellt.
Anmeldung: Online über das Anmeldeformular über unseren Partner tollense timing
Voranmeldeschluss 28. August 2020 23 Uhr.
geplanter Ablauf: 08:30 Öffnung der Startunterlagenausgabe
10:00 Start 4, 6 & 8 km (Zielschluss nach 2h bzw. 3h)
13:15 Start 1 km und 2km
Meldegebühr:
1km2km4km6km8km
Erwachsene15€20€25€30€35€
Kinder & Jugendliche12€15€20€20€20€

Nachmeldungen vor Ort sind in diesem Jahr nicht möglich.
Teilnehmerlimit:: Maximale Teilnehmer Zahl Start 1 (4, 6, 8 km) 150 Personen und Start 2 (1, 2 km) 120 Personen
Startberechtigung Die Teilnahme am Schwimmen ist erst ab einem Alter von 12 Jahren möglich, sofern Schwimmsporterfahrung vorliegt.
Schwimmer unter 18 Jahren müssen zudem dem Veranstalter eine schriftliche Einverständniserklärung der/des Erziehungsberechtigten vorlegen.
Abmeldungen: Wenn ein gemeldeter Teilnehmender ohne Angabe von Gründen nicht zum Start antritt oder im Vorfeld seine Nichtteilnahme gegenüber dem Veranstalter erklärt oder disqualifiziert wird, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung bzw. Erstattung des Startgeldes.
Wertungsklassen: Die Einteilung erfolgt nach DTU-Altersklasseneinteilung.
Haftungsausschluss: Der Veranstalter sowie deren gesetzliche Vertreter und Erfüllungsgehilfen haften nur bei vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten. Jeder Teilnehmer/ jede Teilnehmerin ist für die technische Sicherheit seiner Ausrüstung selbst verantwortlich.
Ist der Veranstalter in Fällen höherer Gewalt berechtigt oder aufgrund behördlicher Anordnung oder aus Sicherheitsgründen verpflichtet, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder diese abzusagen, besteht keine Schadensersatzpflicht des Veranstalters gegenüber dem Teilnehmer/Teilnehmerin. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, bei Unwetter/ Gewitter oder anderen unvorhersehbaren Gründen den Wettkampf zu unterbrechen oder abzubrechen. Für diese Fälle gibt es keine Startgeldrückerstattung.
Sollte die Veranstaltung wegen der Corona-Pandemie durch behördliche Anordnung nicht stattfinden können, wird das komplette Startgeld zurückerstattet.
Kontaktnachverfolgungen: Im Rahmen der Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung der Coronapandemie werden die Kontaktdaten aller Teilnehmer inklusive des Zeitraums des Betretens des Veranstaltungsgeländes erhoben und 4 Wochen gespeichert. Die Teilnehmer erklären bei der Anmeldung, dass sie hiermit einverstanden sind.
Hinweis Zekarien: Die Naturbelassenheit von Freigewässern wie dem Kanal wird nicht nur von Triathleten/-innen sondern auch von Enten und anderen Flugvögeln sehr geschätzt. Diese bringen als Parasiten gelegentlich kleine Saugwürmer – sog. Zerkarien – mit, welche im Früh- oder Spätsommer bei klarem Wasser und Temperaturen um 20° aus Schnecken und Muscheln zur Wasseroberfläche aufsteigen können. Es werden dann Enten und Wasservögel als Zwischenwirte befallen. Der Mensch ist als Wirtsorganismus nicht geeignet. Trotzdem kann ein Zerkarienbefall der Haut einen hartnäckigen Juckreiz und im Falle einer allergischen Reaktionsbereitschaft eine zeitversetzte Quaddelbildung auslösen. Diese als „Bade-“ oder „Schwimmbaddermatitis“ beschriebene Symptomatik kann 2-4 Wochen andauern und ist deutlich ausgeprägter als bei einem Mückenstich. Zerkarien kommen in allen natürlichen Gewässern vor und sind kein Kriterium unzureichender Wasserqualität! Der Veranstalter beugt durch Mähen der Wasserpflanzen auf Schwimmtiefe einer möglichen Zerkarienexposition der Athleten vor. Die Beachtung der folgenden Hinweise kann das Risiko einer Badedermatitis für Schwimmer/-innen in Freigewässern senken:
Nicht in ufernahen Bereichen Schwimmen. Im Kanal sollten sich die Athleten/-innen von der Spuntwand und von Wasservögeln fernhalten
Gründliches Duschen und kräftiges Frottieren / Abtrocknen nach dem Schwimmen oder bzw. dem Wettkampf Einreiben der Haut mit einer dicken Schicht wasserfester Sonnencreme oder Vaseline VOR dem Schwimmen im Freigewässer
Alternativ können in Abstimmung mit dem Hausarzt – insbesondere bei vorbestehender Allergieneigung und hoher Hautempfindlichkeit Hautcremes mit Niclosamid oder anderen Repellantien z.B. „Safe Sea®“ (in Deutschland erhältlich als „Quallen+Sonnenschutz Canea LSF 30“- eingesetzt werden
Bestehen erste Beschwerden und Symptome einer Badedermatitis nach dem Schwimmen geben wir für den Wettkampftag folgende Empfehlungen:
Aufsuchen der Unfallhilfsstelle des Deutschen Roten Kreuzes auf dem Veranstaltungsgelände – die Ärzte dort kennen sich mit dem Krankheitsbild aus und gewährleisten die Erstversorgung. Hier kommen z.B. Zinkoxidpasten mit Gerbstoffen (z.B. Multilind® Paste) zum Einsatz. Aufsuchen des Hausarztes in den Folgetagen. Dieser kann je nach Beschwerdegrad z.B. Juckreizhemmer wie Antihistaminika- oder Hydrocortisoncremes rezeptieren
Kleingedrucktes: Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie, dass Name und Bild vom Veranstalter und von den Medien, etwa im Rahmen von Fernsehübertragungen, Online- oder Printmedien gratis und uneingeschränkt verwendet werden dürfen, soweit dies im Zusammenhang mit dem Ultraschwimmen steht. Außerdem werden wir sowohl die Starterliste als auch eine Ergebnisliste veröffentlichen, auf denen Ihr Name als Starter/ Starterin beim Ultraschwimmen erscheint. Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie außerdem, dass Sie per Newsletter-Mail veranstaltungsrelevante Informationen erhalten.